Abschlussübung 2010

Samstag 25. September 2010 von (sjw/sp)

Jugendfeuerwehren löschen Großfeuer

(sjw/sg) Zum Abschluss der diesjährigen Übungssaison kamen die fünf Jugendfeuerwehren aus Bruchköbel zur traditionellen Jahresabschlussübung in Oberissigheim zusammen. Mit Blaulicht und Martinshorn trafen nach und nach die Löschfahrzeuge in der Langstraße ein. Angenommen wurde ein Großfeuer, durch dessen Ausbreitung gleich mehrere landwirtschaftliche Anwesen betroffen waren. Als erstes kam die Jugendfeuerwehr Oberissigheim zur Einsatzstelle und begann sofort einen Garagenbrand zu löschen.

Starker „Funkenflug“ hatte die Garage auf der anderen Straßenseite in Brand gesetzt und drohte auf Wohngebäude überzugreifen.Kurz darauf erreichten die Bruchköbeler Jugendlichen die Langstraße. Schnell war der Einsatzbefehl klar und wenig später  sprühte das Löschwasser aus drei Strahlrohren auf das Scheunendach. In den benachbarten Hof verlegte die Jugendfeuerwehr Niederissigheim ihre C-Schläuche, um ebenfalls das Großfeuer zu bekämpfen. Ein weiteres Ausbreiten des Brandes konnten die Jugendwehren aus Butterstadt und Roßdorf verhindern, die gemeinsam sowohl die Scheune im Hof als auch ein von den „Flammen“ betroffenes Wohnhaus mit insgesamt sechs Strahlrohren vor großem Schaden schützten. Nachdem nun zahlreiche Schläuche verlegt waren und reichlich Löschwasser aus den Strahlrohren spritzte, konnte das „Großfeuer“ mit vereinten Kräften rasch gelöscht werden. Der Befehl „Alles Rohre Wasser halt!“ beendete die Übung. Die Zuschauer, unter denen sich auch zahlreiche Vertreter aus Politik und Feuerwehr befanden, verfolgten den Verlauf der Übung. Stadtjugendfeuerwehrwart Sebastian Pauly fasste anschließend im Bürgerhaus den Übungsverlauf kurz zusammen und lobte die gelungene Leistung der Jugendlichen. In seinen Grußworten dankte Bürgermeister Günter Maibach den Jugendwarten für die hervorragende Ausbildung in den Jugendfeuerwehren und betonte die Wichtigkeit des Feuerwehrnachwuchses. Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren, die ebenfalls Interesse an Teamwork und spannenden Feuerwehrübungen haben, sind in den Jugendfeuerwehren herzlich willkommen.


Fotos u.a. von Sylvia Sehring 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Samstag 25. September 2010 um 23:25 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Antwort zu hinterlassen.