Tagesausflug der Stadtjugendfeuerwehr

Sonntag 29. September 2013 von (sjw/nb)

(bt) Einen entscheidenden „Schritt nach vorne” machten am vergangenen Samstag rund 50 Jugendliche und die Betreuer aller Bruchköbeler Jugendfeuerwehren. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Jugendlichen, um einen ereignisreichen Tag im Waldseilgarten „Laubfrosch” in Büdingen zu verbringen. Der Klettergarten ist spezialisiert auf Spiele und Abenteuer, die zur intensiven Teambildung beitragen. Noch bevor die Jugendlichen auch nur einen Baum erkletterten, standen zunächst kniffelige Aufgaben auf dem Plan. In kleinen und bunt gemischten Gruppen mussten die Teilnehmer alles geben um beim „Bombentransport” mit kleinen Stäben und beim Transportieren eines Balls mittels Regenrinnenstücken ihre Aufgaben zu meistern. Schon hier zeigte sich, dass die Zusammenarbeit in der Gruppe hervorragend funktionierte und keine Frage eines Stadtteils war. „Wir haben die Jugendlichen bewusst untereinander durchgemischt, schließlich sollen alle miteinander arbeiten können”, sagte der Stadtjugendwart Sebastian Pauly.
Schon sehr bald ging es auch hoch hinaus. Vom Boden aus vom eigenen Team per Seil gesichert, mussten Schluchten übersprungen, Lianen genutzt und von einem Baumwipfel in die Tiefe gesprungen werden. Unter der fachkundigen Anleitung der Erlebnispädagogen lernten dabei die Kinder und Jugendlichen nicht nur ihre Grenzen kennen, sondern auch ihre Ängste zu überwinden und sich blind auf seine Teamkameraden zu verlassen. Ohne deren Hilfe vom Boden aus hätte die Aufgabe nie gemeistert werden können. In einem waren sich am Ende alle Teilnehmer aber sicher: Ein derartig tolles Event hatte die Jugendlichen und ihre Betreuer nicht nur richtig zusammengeschweißt, sondern auch jede Menge Spaß gemacht.

Alle Fotos vom Tagesausflug finden Sie hier.

 

 

Dieser Beitrag wurde erstellt am Sonntag 29. September 2013 um 21:03 und abgelegt unter Allgemein. Kommentare zu diesen Eintrag im RSS 2.0 Feed. Sie können einen Kommentar schreiben, oder einen Trackback auf Ihrer Seite einrichten.

Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um eine Antwort zu hinterlassen.